Resource-Packs.de https://resource-packs.de Thu, 28 May 2020 10:59:43 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.1 Book of Ra Automat in Minecraft nachbauen: Das brauchst du dafür https://resource-packs.de/book-of-ra-automat-in-minecraft-nachbauen/ Thu, 28 May 2020 10:59:41 +0000 https://resource-packs.de/?p=3924 Book of Ra Automat in Minecraft nachbauen

Womöglich kein anderes Spiel ist so vielseitig wie Minecraft. Insbesondere für Kinder und Jugendliche ist dieses Spiel äußerst wertvoll, denn die Fantasie und Kreativität wird enorm angeregt. Ein eigenes Dorf zu bauen, komplexe Schaltungen via Redstone ermöglichen oder einfach nur gegen Monster kämpfen. All das ermöglicht Minecraft von Mojang, dessen Entwicklerstudio zu Microsoft gehört.

Es gibt keine Grenzen im Spiel

Es klingt verrückt, aber selbst der Book of Ra Automat kann in Minecraft nachgebaut werden. Das Spiel, welches in Spielhallen oder in Online-Casinos gespielt werden kann, ist so beliebt wie noch nie zuvor. Wer das Spiel Book of Ra Online noch nicht kennt, kann sich auf onlinecasinosdeutschland.com informieren. Das Casino-Spiel ist vor allem aufgrund seiner Auszahlungsquote so gefragt.

Es ist daher kaum verwunderlich, weshalb das Spiel eine so große Fan-Gemeinde um sich herum geschart hat. Die Hauptfigur ist dabei dem bekannten Filmcharakter „Indianer Jones“ sehr ähnlich. Die Hauptattraktion sind vor allem die Freispiele. Wer das Spiel spielt, dem sind die Gewinne egal — er möchte lediglich die Bücher zur Freischaltung von Freispielen, denn die sind hier besonders vielversprechend.

Welche Ressourcen müssen zum Nachbau aufgebracht werden?

Um den Automaten von Book of Ra perfekt nachzubauen ist eine gewisse Größe notwendig. Im normalen Spiel kann die Menge an Ressourcen kaum aufgebracht werden, denn das würde einige Tage und Wochen dauern. Hier empfiehlt sich demnach der Creative-Modus. Schon allein die Möglichkeit zu Fliegen ist hier besonders viel Wert.

Wer es tatsächlich wagen möchte, benötigt vor allem Redstone-Erz, dies findet man am häufigsten in den Schichten 5 bis 12. Grabet also weit in die Tiefe oder erkundet tiefe Hölen. Alles weitere erklärt dir unserer Artikel über einarmige Banditen. Wenn du nun noch eine Art „Casino-Gebäude“ drum herum baust, oder den Automaten selbst natürlich Größer gestaltest und interaktiv aufbaust, wird er dem Book of Ra Automaten sicher ähnlich.

Warum eigentlich Minecraft?

Als Minecraft veröffentlicht wurde, befand es sich im Alpha-Stadium. Durch einen rabattierten Kaufpreis konnte das Spiel weiterentwickelt werden, allerdings hatte der Gründe und Entwickler von Minecraft kaum für möglich gehalten, dass hieraus ein internationaler Erfolg wird. Zu verdanken wird es wohl auch den zahlreichen YouTube Let’s Plays sein.

Größen wie Gronkh, GermanLetsPlay oder PewDiePie haben das Spiel in Let’s Play-Videos gezeigt und den Erfolg nur weiter vorangetrieben. Als das erste Personal bezahlt werden konnte, kamen immer mehr neue Funktionen und Möglichkeiten hinzu. Mittlerweile gehört das Entwicklerstudio zu Microsoft. Der Gründer befindet sich im wohlverdienten Ruhestand, immerhin hat er einen Meilenstein der Spielgeschichte erfunden.

Ein weiterer Grund für den Erfolg sind wohl auch die Anpassungsmöglichkeiten, ohne Grund führen wir nicht diese Seite. Das Spiel punktet eher nicht durch seine phänomenale Grafik, denn es handelt sich um eher schlichte Pixel-Grafik. Diese kann aber aufgewertet werden, indem Texture Packs installiert werden. Einige Modifikationen (Mods) können ebenfalls nochmals neue Effekte hinzufügen (z.B. Shader), bzw. aktuell mit Raytracing-Features aufwarten.

Welche Texture Packs sind besonders beliebt?

Um den Book of Ra Automaten nachzubauen, sollte tatsächlich ein Texture Pack installiert werden, denn dadurch würde dieser viel besser zur Geltung kommen. Die normale Grafik erscheint nicht gerade vorteilhaft für ein Kunstwerk dieser Art.

Zu den beliebtesten Texture Packs zählen MeineKraft von Honeyball, Sapixcraft, ModernArch Realism und SchwitzerPack v2. Die Installation dieser Pakete funktioniert über den Hauptordner im Betriebssystem oder direkt über das Spiel. Anleitungen finden sich auf verschiedenen Tipp-Seiten — wie unter anderem meiner — und auf YouTube.

Hinweis: Spiel mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

]]>
Abstand halten auch bei Minecraft? https://resource-packs.de/abstand-halten-auch-bei-minecraft/ Mon, 25 May 2020 15:54:30 +0000 https://resource-packs.de/?p=3920 Abstand halten auch bei Minecraft?

Das Schöne am Minecraft spielen sind nicht allein die vielseitigen Welten oder Ressource Packs, die hier vorgestellt werden. Wie die Seite Gamestar.de eindrucksvoll aufzeigt, setzt das Spiel insbesondere darauf, uns immer ein Stück echtes Leben mitzubringen. So wurde beispielsweise schon Ende April 2020 damit begonnen, bei Minecraft gewisse Abstandsregeln einzuführen. Diese gelten natürlich nur virtuell, sollen aber insbesondere jungen Spielern vermitteln, wie wichtig solche Regeln gerade in Pandemiezeiten sind.

Wer nun glaubt, die Welt sei da draußen schon verrückt genug, der sollte sich unbedingt die Minecraft Pandemic Simulator Map herunterladen. Hier wird Stück für Stück der richtige Umgang mit Zeiten wie dieser trainiert und „Social Distancing“ offenbar zum echten Spielspaß. Vor allen Dingen kommt es auf den Abstand an. Dieser wird während der Simulation stets angezeigt. Hält man sich daran, läuft alles gelassen weiter. Falls nicht, gibt es eine Warnmeldung.

Soziale Distanz nur im echten Leben

Die Corona Krise verdeutlicht uns einmal mehr, wie wichtig die Nähe zu unseren Liebsten eigentlich ist. Wer bisher unter Freunden in der Spielhalle sein Glück versucht hat, der setzt dieser Tage besser auf Angebote wie Roulette im NetBet Casino. Spielend leicht gewinnen kann man online ohnehin einfacher als bei lokalen Anbietern. Hinzu kommt, dass sich die Sache mit dem Social Distancing automatisch ergibt.

Das Schöne am Online spielen – übrigens auch bei Minecraft – ist, dass man sich noch immer gut unterhalten und gemeinsam Spaß haben kann. Gerade jetzt, wo sich Menschen nur sehr eingeschränkt persönlich treffen können, wird die soziale Nähe in der virtuellen Welt immer deutlicher. Für Abwechslung ist sowohl im besagten Online Casino als auch bei Minecraft gesorgt. Schließlich gibt es nahezu täglich Neues zu entdecken.
Wer sich nicht komplett von seinen Mitmenschen distanzieren möchte, der profitiert besonders vom Multiplayer Modus. Einen solchen gibt es durchaus auch bei Casino Spielen wie Roulette. Man muss lediglich nach dem passenden Anbieter suchen und schon kann man gemeinsam mit Freunden und Bekannten Platz nehmen. Kurzum: Auch während Pandemien ist dank des Internets niemand allein.

Gerade Spiele wir Minecraft verbinden heute zahllose Menschen virtuell miteinander. Wer Lust hat, ganz nebenbei etwas über den Umgang mit Pandemien zu lernen, für den ist die neue Maß wie gemacht. Auf ihr besteht sogar die Möglichkeit, eine Zombie Apokalypse auszulösen und das Virtus noch rasanter auszubreiten. Wer allerdings die Rolle des Krankenpflegers einnimmt, der hat in solchen Momenten wohl weniger zu lachen.

Das kann der Minecraft Blockdown Simulator

Wer ein wenig Englisch versteht und Lust hat, mehr über die neue Beschäftigung während der Pandemie zu erfahren, der wird auf der Seite Minecraft.net fündig. Hier gibt es nicht nur den ausführlichen Artikel zum Blockdown Simulator, sondern auch Details zum Download.

Wer erst einmal drin ist, der darf gleich entscheiden, ob er lieber Überwacher oder aber Krankenpfleger spielen möchte. Als letzterer hat man in dem kleinen Dorf eine Menge zu tun, denn das steckt voller Infizierter – und sie alle sollen möglichst bald behandelt werden. Als Überwacher geht es auf den Aussichtsturm, von welchem aus sich das bunte Treiben wunderbar beobachten lässt.

Wie das Leben so spielt, gibt es in der Blockdown Map nur ein Krankenhaus. Dieses müssen die Bewohner aufsuchen, wenn sie das Virus erwischt hat. Die Herausforderung besteht darin, möglichst alle Infizierten vor dem Tode zu bewahren. Das wiederum erfordert strategisches Management. Man kann sich durchaus ein wenig am echten Leben orientieren und beispielsweise einen Lockdown beschließen, um die Ausbreitung zu minimieren. Auch Schutzmaßnahmen wie der besagte Mindestabstand machen Sinn.

Offensichtlich soll man die Gelegenheit bekommen, sich selbst auf die weiteren Nebeneffekte der Pandemie einzustimmen – oder sie trotz aller Einschränkungen eben doch mit ein wenig Humor zu nehmen. Zumindest kommt man hier in den Genuss, einmal selbst das Sagen zu haben. Wann welche Einschränkungen gelten, das kann individuell eingestellt werden.

Wer steckt hinter dem Pandemic Simulator?

Man könnte fast meinen, bei der Minecraft Blockdown Map ging es darum, die aktuelle Lage durch den Kakao zu ziehen. Dem ist allerdings nichts so, wie wir inzwischen wissen. AKQA hat sich mit dem erfahrenen Provider Mojang verbündet und die besagte Map entwickelt. Diese dient jedoch keineswegs dazu, Krisen wie die derzeitige auf die leichte Schulter zu nehmen.

Vielmehr hoffen die Entwickler darauf, den Menschen da draußen die Wichtigkeit der Abstandsregeln näher bringen zu können. Gerade jungen Spielern wird die Chance geboten, sich intensiver mit der Thematik auseinanderzusetzen und selbst zu testen, welche Auswirkungen Entscheidungen bei Pandemien haben können – wenn diese hier auch ein wenig überspitzt ausfallen.

Wie bereits erwähnt, steht Minecraft Spielern die Map kostenfrei zum Download offen. Wer mag, kann sie sich selbst anschauen und gleich in die Rolle seiner Wahl schlüpfen. Wir finden, man sollte den Blockdown zumindest einmal ausprobiert haben. Vielleicht kommen einem dabei gleich neue Ideen für eine Eindämmung der Pandemie im wahren Leben. Und falls nicht, hat man zumindest sein Können als Pfleger unter Beweis gestellt.

Hinweis: Spiel mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

]]>
Erster echter PC bei Minecraft entwickelt https://resource-packs.de/erster-echter-pc-bei-minecraft-entwickelt/ Mon, 25 May 2020 15:36:24 +0000 https://resource-packs.de/?p=3916 Erster echter PC bei Minecraft entwickelt

Die Kraft der Gedanken ist es, die beim Minecraft spielen unglaubliche Welten ermöglicht. Immer wieder versuchen sich Spieler daran, eigene Dörfer zu bauen, Filme nachzuempfinden und eben das zu realisieren, was ihnen gerade durch den Kopf geht. Wie nun bekannt wurde, ist es erstmals einem Fan gelungen, einen funktionierenden PC ins Spiel einzubauen. Dieser erlaubt Nutzern, Minecraft zu spielen, während sie Minecraft spielen.

Klingt verrückt? Wenn man sich Testberichte zu Online Casinos anschaut, dann wird auch dort deutlich, dass es beim Spielangebot immer häufiger um ein „Spiel-im-Spiel“ Konzept geht. Bestes Beispiel sind vermutlich Live Casinos. Diese werden Nutzern geboten, ohne dass diese eine echte Spielbank besuchen müssten. Auch sind Slots im Slot gar nicht so selten wie viele glauben.

So verschieden Glücksspiele und Minecraft auch erscheinen mögen, so viel haben sie in puncto Kreativität gemeinsam. Der größte Unterschied besteht sicher darin, dass beim Online Minecraft spielen jeder Nutzer die Chance bekommt, sein gestalterisches Können unter Beweis zu stellen.

Hut ab vor diesem Modder

Manch ein Minecraft Spieler kann gar nicht genug davon bekommen, sich kreativen Herausforderungen zu stellen. Der Fan, der nun einen ersten realen PC erschaffen hat, will ein Ziel erreichen: Schon in naher Zukunft soll es möglich sein, Minecraft auf diesem kleineren Computer im Spiel selbst zu spielen. Zunächst eine verwirrende Angelegenheit, doch man kann davon ausgehen, dass der Gamer auch dieses technische Problem lösen wird. Bereits jetzt bietet der kleine PC diverse realistische Funktionen.
Wie die Seite Gamestar berichtet, setzt der Spieler alles daran, die Grenzen der Kommando Blöcke nicht nur auszureizen, sondern im besten Fall zu übertreffen. Offenbar funktioniert das Spiel im Spiel noch nicht ganz. Jedoch ist es dem Modder bereits gelungen, die Batterie ans Laufen zu kriegen. Ebenso ist der App Store verfügbar. Das mag zwar eine tolle Spielerei sein, doch dem Erfinder des PCs reicht es noch lange nicht. Sein Ziel besteht nach wie vor darin, Minecraft auf dem kleineren Rechner zu spielen, während das Spiel bereits auf dem realen PC läuft.

Bereits jetzt ist klar, dass der Spieler unermüdlich weitermachen wird, bis Minecraft auch hier läuft. Als Vorlage diente ein Acer Nitro 5 Notebook. Dieses hat der Nutzer mit Namen StitchYYT ein wenig modifiziert, um die spätere Nutzung zu erleichtern. Das Ergebnis ist schon jetzt absolut sehenswert, wie wir finden. Natürlich ist der Laptop nicht der erste, die man bei Minecraft findet. Jedoch hat sich StitchYYT auf Kommandoblöcke anstatt der sonst üblichen Redstone Variante gestützt. Das allein hebt den PC deutlich von allem bisher dagewesenen ab.

Das ist bereits möglich

Wie der User selbst verrät, besteht schon jetzt die Gelegenheit, sich das Gerät im Spiel anzuschauen. Auch lässt sich der Computer problemlos ein- und ausschalten. Wichtig ist, auf die Akkuladung zu achten. Offenbar reicht die für einige Minuten Spielzeit. Noch ist das Konzept schließlich nicht ausgefeilt, doch bereits die gerade verfügbaren Features können sich definitiv sehen lassen. Dazu zählt übrigens auch die Bedienung über eine handelsübliche Tastatur. Wer mag, kann unter anderem die Schriftart verändern.

Klar ist bereits jetzt, dass sich hinter dem Projekt des Gamers weit mehr verbirgt als bloße „Spielerei“ oder Spaß am Programmieren. Der Entwickler steckt sich selbst das Ziel, einen voll funktionstüchtigen PC in Minecraft zu integrieren – und zwar einem, auf welchem sich bestenfalls beliebige Spiele nutzen lassen. Damit meint der User nicht nur Minecraft, sondern eben all das, was den anderen Gamern Freude bereitet.

Schon der Restone Laptop, den StitchYYT vor einiger Zeit entwickelt hat, war ein voller Erfolg. Diesmal geht der Entwickler noch einen Schritt weiter und verlässt sich komplett auf die Kommandoblöcke. Ob die am Ende wirklich das halten, was sie versprechen? Die Frage lässt sich wohl erst in einigen Wochen beantworten. Bis dahin arbeitet der Gamer unermüdlich daran, Minecraft auf seinem neuen PC zum Laufen zu kriegen.

Die vielseitigen Möglichkeiten von Minecraft

Bereits seit rund einem Jahrzehnt gibt es das Spiel nun schon. Inzwischen hat es sich zu den beliebtesten der Welt entwickelt. Überall werden Gedanken umgesetzt, Maps gebaut und der Kreativität freien Lauf gelassen. Ein Projekt übertrifft das nächste. Gerade dieses Tatsache macht Minecraft so spannend. Wer überhaupt keine Lust auf eigene Kreationen hat, der kann die vorhandenen in der Regel kostenlos nutzen und nach Belieben verschiedene Maps ausprobieren.

Angefangen hat alles als simples Sandboxspiel. Heute jedoch erwartet Gamer eine überragende Palette an Möglichkeiten. Insbesondere Modder genießen hier die volle Aufmerksamkeit. Einige von ihnen sind sogar derart gut, dass sie ihre ganz persönliche Fangemeinde haben. Bis dorthin ist es sicher ein weiter Weg – aber faktisch einer, der sich auszahlt.

Wer nun glaubt, Minecraft würde nur von findigen Hobbydesignern genutzt, der irrt gewaltig. Seit geraumer Zeit arbeiten sogar echte Architekten an Bauwerken und Regionen mit. Wer Lust hat, der kann beispielsweise die Harry Potter Welt installieren. Die Auswahl an Projekten und Möglichkeiten ist es, die Minecraft zu dem heutigen Erfolg gebracht hat.

Hinweis: Spiel mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

]]>
Fünf brandaktuelle RTX Beta Minecraft Welten veröffentlicht https://resource-packs.de/fuenf-brandaktuelle-rtx-beta-minecraft-welten-veroffentlicht/ Mon, 25 May 2020 15:22:10 +0000 https://resource-packs.de/?p=3912 Fünf brandaktuelle RTX Beta Minecraft Welten veröffentlicht

Wie vor kurzem bekannt wurde, hat sich Nvidia in enger Kooperation mit seinen Content Creators ans Werk gemacht und gleich fünf neue Beta Welten von Minecraft veröffentlicht. Vorerst bleiben die Windows 10 Nutzern vorbehalten und sind wie bereits gesagt ausschließlich für die Minecraft RTX Beta Version verfügbar. Einen ersten Vorgeschmack möchten wir unseren Lesern natürlich direkt mit auf den Weg geben. Außerdem zeigen wir, welche Alternativen sich in der Gaming Welt bieten.

Das Portal 4players.de informierte bereits darüber, dass der Minecraft Marketplace die fünf neuen Welten ab sofort bereithält. Hier können diese kostenlos heruntergeladen und in die RTX-Beta integriert werden. Erhältlich sind genau genommen zwei verschiedene Pakete mit jeweils fünf Welten. Wer Lust auf mehr Spannung hat, der kann natürlich beide installieren und sich die großartige Leistung von Nvidia höchstpersönlich anschauen.

Online und Mobil spielen mit Abwechslung

Gaming liegt seit Jahren im Trend. Neben Minecraft gibt es viele andere Möglichkeiten zum Zeitvertreib. Wem Sandkastensimulationen wie diese zu anstrengend erscheinen, dem empfehlen wir die App von Platincasino. Sicherlich hat das Portfolio an Automatenspielen, Roulette und weiteren Kategorien nicht viel mit Minecraft zu tun. Das jedoch nur auf den ersten Blick, denn tatsächlich wird man auch in dieser Sparte immer kreativer und setzt häufig auf Online Casino Spiele mit interaktiven Features.

Zumindest bietet sich eine Mobile Gaming App immer dann an, wenn man gerade ohnehin auf den Download der Minecraft Welten wartet oder eben keine Lust hat, zu Hause zu sitzen. Mit der Platincasino App können Kunden rund um die Uhr spielen – und das eben sowohl in den eigenen vier Wänden als auch unterwegs.

Das Schöne an Mobile Casinos wie diesem ist, dass sich wirklich geniale Alternativen zu Minecraft bieten. Hierbei geht es in erster Linie um den Spielspaß, doch natürlich ist auch gewinntechnisch einiges drin. Wer also ein wenig Guthaben für neue Käufe in der eigenen Minecraft Welt benötigt, der kann Unterhaltung und seriöse Gewinnchancen wunderbar kombinieren. Das Guthaben wird vom Platincasino erfahrungsgemäß super schnell ausgezahlt – vorausgesetzt natürlich, man hat das Glück auf seiner Seite.

Das können die neuen Minecraft RTX Beta Welten

Hilltop Lifestyle RTX wurde von keiner geringeren als der Erfinderin PearlexcentMoon auf die Beine gestellt. Ihr gelang es schon damals mit der ersten Color, Light and Shadow RTX Welt, die Massen zu begeistern. Nun wird mit Hilltop Lifestyle RTX frischer Wind ins Spiel gebracht. Es geht insbesondere ums Überleben. Die Außenkarte könnte dabei kaum reizvoller sein. Sowohl die Texturen als auch die Funktionen sind besser denn je. So zeigt sich, dass eine waschechte Expertin eben immer noch dazu lernt. Die Reise führt Spieler auf eine attraktive Insel und stehen vor Herausforderung, ihr eigenes Dorf nach und nach auszubauen.

Auch der inzwischen sehr renommierte Minecraft Designer Feed the Beast hat wieder alles gegeben. Entstanden ist die Welt Egg Hunt. Das Besondere hierbei: Hinter der Welt steckt ein individuelles, unabhängiges Minispiel, an welchem sich Mincecraft User versuchen dürfen. Es gilt, die Höhle zu erkunden, Rätsel zu lösen und aufzupassen, nicht in eine der gemeinen Fallen zu tappen. Spannung, Spaß und Nervenkitzel stehen bei Egg Hund offensichtlich im Vordergrund.

Die dritte Welt trägt den Namen Medieval RTX und wurde vom Aurelien Sama kreiert. Diesmal geht es in keine Höhle, sondern der Spieler besucht ein mittelalterliches Dorf. Inmitten einer alten Ruine strahlt die Sonne nur so vor sich hin – und zaubern Minecraftern damit gleich ein Lächeln ins Gesicht. Hüten muss man sich hier insbesondere vor dem Nachtmodus, denn er bringt nicht nur eine neue Optik, sondern auch so manche Gefahr mit sich.

In The Dark Village RTX, die von Wyld veröffentlicht wurde, erwartet den Spieler ein besonderer Survival Spawn. Hier geht es also wie so oft ums nackte Überlegen – und zwar nicht irgendwo, sondern mitten in einem Wald. Das dort befindliche Dorf scheint ein wenig verlassen. So mancher Bewohner wird bereits seit Ewigkeiten vermisst, denn nicht ohne Grund heißt die darunter befindliche Region „Reich der verborgenen Schrecken“.

Die fünfte Welt des ersten Pakets nennt sich The Observer RTX und stammt von lamSp00n, dessen Kreativität offenbar keine Grenzen kennt. Die Welt ist nämlich nicht irgendwo zu finden, sondern weit unten. Es gilt auch hier, Geheimnisse aufzudecken und sich nach oben zu befreien. Wem das gelingt, der rettet nicht nur sich selbst, sondern löst auch das Rätsel ums Schicksal der einstigen Bewohner.

Minecraft jetzt auch als Brettspiel

Bereits seit 2009 mach Minecraft nun schon von sich reden, und die Fangemeinde könnte wohl kaum gigantischer sein. Millionen Menschen weltweit lieben das Spiel, das insbesondere wegen seiner ständigen Erweiterungen nie langweilig wird. Wie die Seite lr-online.de berichtet, hat man ab sofort die Möglichkeit, Mincecraft als Brettspiel zu erwerben.
Entwickelt wurde dieses vom Ravensburger-Spieleverlag, der eng mit dem Minecraft Autor Ulrich Blum zusammenarbeitet und es dadurch geschafft hat, den beliebten Kreativmodus des Online Games in ein Brettspiel zu verwandeln. Man hat hier die Gelegenheit, Ressourcen zu sammeln und dadurch die Mitspieler auszustechen. Das Bauen, wie es für Minecraft typisch ist, wurde dagegen auf ein Minimum beschränkt.

Hinweis: Spiel mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

]]>
Minecraft in der Corona Zeit https://resource-packs.de/minecraft-in-der-corona-zeit/ Thu, 14 May 2020 10:35:05 +0000 https://resource-packs.de/?p=3903 Minecraft in der Corona Zeit

Das Spiel verzeichnet Rekordergebnisse während der Corona Krise, mischt sich allerdings auch politisch in das Geschehen ein, was vielen Fans nicht wirklich gefiel. So gab es bei der Map Minecraft Pandemic Simulator eine Möglichkeit, mit Blockdown das richtige Verhalten beim „social distancing“ zu üben. Dafür wurde eine virtuelle Pandemie erstellt. Das ging vielen Fans aber deutlich zu weit. Die meisten sind seit Wochen von dem Corona-Irrsinn genervt und wollen dieses nicht auch noch im Spiel thematisiert haben.

Nachdem das Leben in vielen Ländern deutlich eingeschränkt wurde, die Rechte der Bürger eingefroren wurden, war es kein Wunder, das viele ihrem Minecraft Hobby frönten. In dem Lockdown nahmen weltweit die Spieler deutlich zu und auch die Spielzeiten wurden immer länger.

Minecraft wollte Spieler auf Pandemie vorbereiten

Doch das ging deutlich nach hinten los. Damit sich die Spieler auf die harte Realität der unterschiedlichen Maßnahmen vorbereiten konnten, hatten die Entwickler zusammen mit dem Digitalunternehmen AKQA eine Map veröffentlicht. Der Pandemic Simulator mit dem Namen Blockdown sollte auf die bevorstehenden Maßnahmen vorbereiten. Einige Fans reagierten sauer. Sie wollten nicht im Spiel den Irrsinn von Corona erleben. Sie spielten ja gerade, um abzuschalten. Viele regt das Thema mittlerweile so sehr auf, das teilweise sogar Wut entstand. Andere fühlten sich wie kleine Kinder, denn der Simulator sollte spielerisch zeigen, wie Menschen das Einhalten von Abstand lernen konnten. Das Niveau war dabei wohl vor allem für 4-jährige.

Zwar stand die Map kostenlos zur Verfügung, das tröstete aber auch nicht über den Misserfolg hinweg. Die Menschen wollen in Krisen abschalten und nicht auch noch privat mit den Maßnahmen belästigt werden. Genutzt werden konnte die Map nur bei der Java-Version.

Blockdown nicht sehr beliebt

In der Minecraft Welt von Blockdown konnten die Spieler entweder in die Rolle des Überwachers eintauchen, dieser sorgte dafür, dass sich alle an die entsprechenden Regeln hielten oder in die Rolle eines Krankenpflegers, der den infizierten Dorfbewohnern helfen sollte.

Im Kontrollzentrum konnten dazu unterschiedliche Variablen eingestellt werden. So war es zum Beispiel möglich, Zombies zu spawnen, um zu beobachten, wie sich die Infektion ausbreiten konnte.

Natürlich starben die infizierten Dorfbewohner nicht, sondern konnten in dem Krankenhaus nach und nach geheilt werden. Da aber nur eine geringe Anzahl von Betten verfügbar war, musste der Spiele die Infizierten managen, um alle retten zu können.

Map wurde schlecht beurteilt

Selbst Spielautomaten vergleichen, war aufregender, als diese Map. Einige kritisierten die Entwicklung stark. Es reichte vielen. Das Thema musste nun nicht auch noch im Spiel auftauchen. Dass es dabei nicht nur um einen Lerneffekt ging, sondern auch um die richtige Strategie, die Spieler anwenden mussten, verblasste aber bei all den Kommentaren.

Hinweis: Spiel mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

]]>
Minecraft VPN-gestützt spielen https://resource-packs.de/minecraft-vpn-gestuetzt-spielen/ Wed, 27 Nov 2019 10:54:25 +0000 https://resource-packs.de/?p=3871
Minecraft VPN-gestützt spielen
Minecraft VPN-gestützt spielen

Onlinespiele am Computer erfreuen sich international hoher Beliebtheit – auch Deutschland ist da keine Ausnahme. Doch welche Vorteile hat ein echter Gamer und wie kann er von den Vorteilen eines „Virtual Private Network“ (VPN) profitieren, um das Spieleerlebnis bei Onlinespielen zu steigern?

Bei einem VPN handelt es sich um eine tunnelartig gestaltete Verbindung zwischen digitalen Endgeräten, beispielsweise einem iPhone oder iPad bzw. Tablets und dem Server im Unternehmen bzw. dem VPN-Server des Dienstanbieters. Es funktioniert wie eine Art Tarnkappe und ermöglicht dadurch die Entstehung eines virtuellen Netzes, auf das lediglich diejenigen zugreifen können, die zuvor als Netzteilnehmer registriert wurden.

Die Daten, die mithilfe eines VPNs versendet bzw. empfangen werden, sind hochgradig verschlüsselt, wobei eine Korrumpierung durch Hacker nicht zu erwarten ist. Für mehr Privatsphäre beim Surfen sorgt der Austausch der IP-Adresse des digitalen Endgeräts mit der des VPN- oder Unternehmensservers. Dadurch ist es kaum mehr nachzuvollziehen, welche Inhalte aufgerufen wurden.

VPN-Einrichtung auf Apple-Geräten

Die Installation des VPN MAC für Apple-Computer funktioniert ganz einfach und ist in wenigen Schritten abgeschlossen. Um ein VPN unter macOS einzurichten, müssen lediglich eine Serveradresse, ein Nutzername und ein Passwort bereitgehalten werden. Außerdem sind kaum IT-Kenntnisse für die Installation erforderlich.

Um eine VPN-Verbindung auf einem macOS-Gerät zu installieren, müssen die folgenden Schritte durchgeführt werden:

  1. Die Systemeinstellungen aufrufen und dort den Punkt „Netzwerkeinstellungen“ aktivieren
  2. Auf der linken Seite auf das Plussymbol klicken, um eine neue Verbindung hinzuzufügen
  3. Auswahl des „Anschluss“-Typs „VPN“. Hier lässt sich auch festlegen, welcher VPN-Typ gewählt wird. Bei Apple-Geräten gibt es eine Auswahl an verschiedenen VPN-Produkten, konkret „IKEv2“, „Cisco IPSec“ und „LT2P über IPSec“, an.
  4. Fügen Sie alle zusätzlichen, notwendigen Informationen hinzu, wie die Serveradresse, einen Nutzernamen usw. Die Daten, die gebraucht werden, hängen mit vom VPN-Typ ab.
  5. Zur Speicherung der Einstellungen muss abschließend auf „Anwenden“ geklickt werden. Nun können Sie sich mit dem VPN verbinden.

Neben dem Apple-Computer oder Laptop kann das VPN auch auf dem Betriebssystem iOS eines iPhone oder iPad installiert werden – so geht es.

Minecraft VPN-gestützt spielen – So geht’s:

Minecraft ist ein international beliebtes Computerspiel, das ursprünglich in Schweden entwickelt wurde und heute zu Microsoft gehört. Es hat kein festes Ziel, sondern dient dem Spieler vor allem dazu, neue Welten zu erkunden, kreative Lebensräume aufzubauen und etwas Neues zu erschaffen. Minecraft-Gaming-Nerds profitieren durch das VPN hauptsächlich in drei Punkten:

  1. Erhöhtes Spieleerlebnis von Minecraft für Multiplayer Falls mehrere Spieler gemeinsam Minecraft spielen möchten und sich über verschiedene Server ins Internet einloggen, hilft ein VPN, die benötigte IP-Adresse des Spieleservers zu nutzen. Selbst auf Reisen können so lange Ping Zeiten – also die Zeiten, die ein Computer für die Versendung und den Empfang der Antwort braucht – reduziert werden.
  2. Kürzere Wartezeiten und kaum Verzögerungen Je schneller, desto besser – diese Aussage trifft auch auf die Verbindung zwischen dem Gamer und dem Gaming Server zu. Ein VPN, das speziell auf die Beschleunigung der Verbindungsgeschwindigkeit setzt, schafft einen ununterbrochenen Spielspaß ohne lange Wartezeiten oder eine verringerte Bandbreite.
  3. Schutz vor DooS-Attacken Die Buchstabenkombination „DDoS“ ist die englische Abkürzung für „Distributed Denial of Service“. Sie beschreibt eine Blockierung des Dienstes, sodass der gewünschte Dienst lediglich eingeschränkt oder gar nicht mehr zur Verfügung gestellt wird. Wird ein VPN eingesetzt, kann die Verbindung zum Spieleserver stabil gehalten werden.

Wenn Sie gemeinsam mit Ihren Freunden in die Minecraft-Welt eintauchen wollen, benötigen Sie das kostenlose Add-On „Minecraft Server“. Mit dem Zusatzprogramm „LogMeIn Hamachi“ errichten Sie als ersten Schritt ein VPN auf Ihrem Rechner einrichten, wodurch der Zugriff auf Ihren Rechner gewährt wird. Gleichzeitig kann über das VPN „LogMeIn Hamachi“ der Zugriff durch nicht autorisierte Spieler vermieden werden.

]]>
Hintergrund: Die Evolution der Videospiele https://resource-packs.de/die-evolution-der-videospiele/ Mon, 28 Oct 2019 15:30:38 +0000 https://resource-packs.de/?p=3855 Geschichte der Videospiele Geschichte der Videospiele; Bild von Francesco Ungaro bei Pexels

Die ersten Computerspiele waren nicht viel mehr als Linien und Punkte auf einem sonst leeren Bildschirmhintergrund. Die damaligen Entwickler hätten sich kaum vorstellen können, wie sich Videospiele im Laufe der Jahrzehnte dank fortschreitender Technologie weiterentwickeln würden. Die Evolution von Videospielen ist deshalb so faszinierend, da in einer relativ kurzen Zeit ein völlig neues kreatives Genre entstanden ist, das sich kontinuierlich verändert. Wir haben uns gefragt, woher Videospiele kommen und wo sie in der Zukunft aussehen werden.

Geschichte der Videospiele, PONG
Geschichte der Videospiele, PONG; Copyright Bild Wikipedia

Die Ursprünge des Videospiels

Videospiele haben von ihren bescheidenen Anfängen bis heute einen langen Weg zurückgelegt. Obwohl „bescheiden“ vielleicht nicht der richtige Ausdruck ist, denn die ersten Entwickler benutzten die fortschrittlichste Technologie, die ihnen damals zur Verfügung stand. Die frühesten Videospiele wurden dazu benutzt, um die Fähigkeiten eines Computers zu demonstrieren. So entwickelte Edward U. Condon das elektronische Spiel „Nimatron“, das auf der Weltausstellung im Jahr 1940 die Kunst des Programmierens vorführen sollte. Das Mathe-Strategiespiel war etwas Bahnbrechendes – in 90% aller Fälle gewann das Programm gegen den menschlichen Spieler und demonstrierte so eine erstaunliche Rechenleistung.

Geschichte der Videospiele, Nimatron
Geschichte der Videospiele, Nimatron; Copyright Bild History-Computer.com

Das erste „richtige Videospiel“

Für die meisten gilt das Spiel namens „Tennis for Two“ von William Higinbotham als das allererste wirkliche Videospiel. Dieses wurde nämlich zum reinen Vergnügen der Spieler entwickelt und nicht etwa, um die Rechenfähigkeiten eines Computers zu demonstrieren.  Im Jahr 1962 entwickelte Steve Russell ein Spiel namens „Spacewar!“. Dieses war auch die Inspiration für das äußerst beliebte Asteroids-Spiel, das Ende der 70er Jahre erschien. 1967 erfand eine Gruppe von Entwicklern bei Sanders Associates Inc. die erste Spielekonsole überhaupt: „The Brown Box“ wurde mit Controllern mit dem Fernseher verbunden und erleichterte das Spielen gegeneinander.

Geschichte der Videospiele, Donkey Kong
Geschichte der Videospiele, Donkey Kong; Copyright Bild MentalFloss.com

Beginn des goldenen Zeitalters

Die 70er und frühen 80er Jahre waren ohne Zweifel das goldene Zeitalter für Videospiele. Viele Kultspiele und -Charaktere, die noch heute bekannt sind, haben hier ihren Ursprung. In den späten 70er Jahren ersetzten münzbetriebene Videospiele auch die heiß geliebten Flipperautomaten. Ein wichtiger Impulsgeber war eine Firma mit dem Namen „International Gaming Technology (IGT)“: Dank des amerikanischen Unternehmens mit Sitz in Reno, Nevada, transformierten sich Spielautomaten von manuellen Maschinen zu digitalen Geräten mit Bildschirmen. Dies veränderte die Casino-Landschaft maßgeblich und beeinflusste auch die restliche Gaming-Industrie. In Japan produzierten Spieledesigner wie Saito, Sega und Nintendo Spiele, die zu absoluten Klassikern wurden. Darunter fallen zum Beispiel Pacman, Q-Bert, Asteroids, Space Invaders und Donkey Kong.

Geschichte der Videospiele, E.T. für Atari 2600
Geschichte der Videospiele, E.T. für Atari 2600; Copyright Bild DigitalTrends.com

Rasante Weiterentwicklungen

Die 80er Jahren waren auch eine Experimentierphase was Videospiel angeht. Immer wieder kamen verwirrende Spiele auf den Markt, die nicht nur schwer zu folgende Handlungsstränge, sondern auch extrem schlechte Grafiken hatten. Zu den größten Videospiel-Katastrophen zählt zum Beispiel das von Atari entwickelte E.T. Spiel „Crash“. Während die Videospielbranche in den Vereinigten Staaten ein paar Hürden überwinden musste, boomte die Branche in Japan nach wie vor. Nintendo und Sega produzierten Konsolen der neuen Generation und Rollenspiele (RPGs) wie „The Legend of Zelda“ und „Final Fantasy“ kamen auf den Markt. Im Jahr 1995 kam die erste Sony PlayStation heraus und wurde bald zur beliebtesten Konsole in der Videospiel-Branche

Geschichte der Videospiele, XBOX Controller Geschichte der Videospiele, XBOX Controller; Bild von FOX bei Pexels

Gegenwart und Zukunft

Die Jahrtausendwende bescherte Videospiel-Fans mit dem bekannten Simulationsspiel „The Sims“. Besonders unter weiblichen Spielern galt „The Sims“ lange als das meistgekaufte Videospiel überhaupt. Ein Jahr später kam auch die X-Box von Microsoft in die Läden und machte mit Spielen wie „Halo“ der beliebten PlayStation große Konkurrenz. Weitere große Konsolen waren der Nintendo GameCube und Sega Dreamcast. Diese konnten sich jedoch nicht wirklich durchsetzen. Zum Schluss kämpften die Microsoft X-Box 360, die Sony PlayStation 3 und Nintendo Wii um den größten Marktanteil. Letztere beeindruckte Spieler aufgrund neuen Bewegungssensoren, die ein aktiveres Spielen ermöglichten. Natürlich reagierten auch Microsoft und PlaySation auf diesen neuen Trend und zogen mit Kinect und PlayStation Move nach.

Geschichte der Videospiele, The Sims
Geschichte der Videospiele, The Sims; Copyright Bild AltarOfGaming.com

Auch in Zukunft wird die Welt der Videospiele kaum stillstehen. Für Computerspiele wie Minecraft gibt es mittlerweile beeindruckend gute „Texture Packs“, die ein individuelles Spielererlebnis ermöglichen. Auch in Sachen Virtual Reality hat sich bereits viel getan: Dank spezieller VR-Brillen ist das Videospiel zu einem Erlebnis für alle Sinne geworden.

Geschichte der Videospiele, Minecraft
Geschichte der Videospiele, Minecraft; Copyright Bild Minecraft.net

Hinweis: Spiel mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

]]>
Unheimliche Riesenskelette in Minecraft? https://resource-packs.de/unheimliche-riesenskelette-in-minecraft/ Mon, 28 Oct 2019 10:59:11 +0000 https://resource-packs.de/?p=3848
Unheimliche Riesenskelette in Minecraft? Creeper
Unheimliche Riesenskelette in Minecraft? Creeper; Copyright Bild Typho157

In Minecraft kannst du bekannter maßen erschaffen, erkunden oder einfach nur spannende PvP Kämpfe bestreiten, so lange und ausführlich wie du es persönlich magst. Anfangs konnte man meinen, Minecraft ist eher eine Randerscheinung, ein Sandkastenspiel ohne Story? Das war fast unvorstellbar und konnte eigentlich kein Hit werden, doch allen Unkenrufen zum Trotz wurde es zum Megahit und konnte über viele Jahre eine sehr große Fangemeinde für sich gewinnen und immer weiter ausbauen.

Das neueste Phänomen im Spiel sind wohl die Riesenskelette, ein Trend, den die Minecraft-Community von innen heraus selbst kreiert hat. Natürlich gab es vorher schon Fossilien, die prozedural wirklich sehr, sehr selten vorkamen in der Minecraft Spielwelt. Also haben sich einige Spieler gedacht, ich baue einfach selbst Skelette zum Beispiel vom Creeper.

Trend weltweit zu beobachten

Auf dem Minecraft-Subreddit findest du zahlreiche dieser großen Monster bzw. Tierskelette, welche mit zahlreichen Upvotes belohnt wurden. Viele Spieler freuen sich über diesen Trend, einige finden ihn natürlich auch makaber oder unheimlich, wir von Resource-Packs.de finden derlei Riesen-Skelette eignen sich wunderbar für PvP-Kämpfe. Mal ehrlich, sind Skelette, Totenköpfe oder gruselige Masken nicht schon seit langem in Spielen enthalten, bzw. gibt es nicht einen wahren Hype um Totenköpfe, ob als Sammelobjekt für das Sideboard oder mit Glitzersteinchen auf dem T-Shirt? Kaum ein Computerspiel in der Geschichte, das ohne diese Gegnerform auskommt, selbst virtuelle Slots, wie bei Spaß mit dem „9 Masks of Fire“-Spielautomaten, kommen mit schaurig, schönen aber gruseligen Masken daher. Warum also nicht auch in deiner Minecraft-Spielwelt?

Unheimliche Riesenskelette in Minecraft? Golem
Unheimliche Riesenskelette in Minecraft? Golem; Copyright Bild keenanbullington

Skelette ein neuer Trend in Minecraft?

Minecraft ist wie eingangs beschrieben, ein großes Sandkastenspiel, es gibt dem Spieler die kreative Freiheit, solche Riesenskelette zu erschaffen, im Prinzip sind sie ja nichts weiter als eine Anhäufung von Blöcken, so wie es ein großer Berg oder ein Hochhaus auch wären, wenn du dies in Minecraft bauen würdest. Klar kommt manch, anderen Spielern dies unheimlich vor, selbst in der Minecraft Welt, welches wir als Survival also PvP Überlebens-Spiel bezeichnen können, geht es im Prinzip um das Leben oder den Tod. Nichts anderes sind diese Riesenskelette von Monstern oder Tieren. In so vielen Computerspielen oder Filmen geht es um Tod oder Leben. Das nun diese Skelette so extragroß geraten sind, liegt eher an der ausgeprägten Fantasie der Erschaffer und hat keine negativen Beweggründe.

Normalerweise ist das Skelett ein aggressives Monster, welches den Spieler in Minecraft verfolgt, sobald der Spieler nachts in dessen Nähe kommt. Es fehlt nur noch, dass jemand die Riesenskelette des Nachts zum Leben erweckt. Wie das möglich ist? Natürlich mit Redstone-Technologie, es ist einigermaßen aufwändig, aber diese Monster könnten hier und da durch gewisse Umstände aktiviert werden und Teile der Spielwelt verwüsten. Wir finden den neusten Minecraft-Trend super cool und können die Kreativität der Spieler nur lobend hervorheben. Jetzt bist du dran, ein Riesenskelett zu erschaffen!

Hinweis: Spiel mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

]]>
Nur du und deine Freunde in Minecraft Realms https://resource-packs.de/nur-du-und-deine-freunde-in-minecraft-realms/ Fri, 27 Sep 2019 11:15:54 +0000 https://resource-packs.de/?p=3101 Nur du und deine Freunde in Minecraft Realms
Bild von Evenecer Andujar bei Pexels

Für alle, die gerne nur mit ihren Freunden Minecraft spielen wollen, hat Mojang 2014 die sogenannten Minecraft Realms herausgebracht. Mit diesen privaten Servern hast du die Möglichkeit, nur deine Freunde einzuladen, damit ihr ganz privat zusammen spielen könnt. Wann, mit wem und mit welchen Geräten ihr wollt, könnt ihr das geniale Spiel gemeinsam mit den besten Freunden genießen. Besonders spannend sind zudem auch die Minecraft Realms Clubs, eine Art soziales Netzwerk innerhalb von Minecraft. Wir stellen vor, was dich mit Minecraft Realms alles erwartet.

Miete jetzt deinen Minecraft Server
Eintritt nur mit Einladung! Bei Minecraft Realms handelt es sich um einen kostenpflichtigen privaten Server, auf den nur du und deine Freunde Zutritt erlangen könnt. Die private Welt kann zunächst kostenlos ausprobiert werden, kostet dann aber eine monatliche Gebühr. Der Server ist dann deine private Welt, in die du so viele Freunde einladen kannst, wie du möchtest. Auf besonders sichere Weise kannst du mit bis zu zehn Freunden gleichzeitig auf dem privaten Server spielen. Hier habt ihr dann völlige Freiheit zu entscheiden, wie ihr spielen wollt. Ihr könnt gigantische Burgen bauen oder euch gegenseitig die Ressourcen plündern – die Entscheidung liegt bei euch, denn es ist eure Welt. Zudem könnt ihr plattformübergreifend miteinander spielen, denn es spielt keine Rolle, ob ihr gerade am PC, an der Konsole oder am Mobilgerät sitzt.

Was ist Minecraft Realms?

Die Server sind immer zugänglich und immer online, sodass ihr zu jeder Zeit nach Lust und Laune darauf zugreifen könnt, sogar wenn du selbst nicht online bist. Man könnte Minecraft Realms als einen privaten VIP-Club bezeichnen, denn nur, wer eingeladen wird, erlangt Zutritt. Das gibt einem direkt das Gefühl von Prestige und Exklusivität. Vergleichen kann man es beispielsweise mit dem Mr Green Online Casino, das eine Mitgliedschaft des Clubroyale VIP anbietet. Wie der Name bereits vermuten lässt, genießen Mitglieder VIP-Service mit zugeschnittenen Angeboten und exklusiven Erlebnissen beim Spielen der beliebten Casinospiele – nur mit Einladung! Ähnliches Prinzip lässt sich auch in GTA Online finden. Hier kann man sich eine Private Lobby erstellen und mit bis zu 30 Freunden spielen, anstatt sich die Stadt mit fremden Spielern teilen zu müssen. So kann man ganz einfach mit den Freunden online spielen. Minecraft spricht mit dem neuen VIP-Feeling genau diesen Anspruch an.

Minecraft Realms Clubs

Spannend für alle Minecraft Realms Mitglieder ist zudem auch der inbegriffene Club. Minecraft Realms Clubs könnte als eine Art Social Media innerhalb des Games bezeichnet werden. Bei den Clubs handelt es sich um einen Online Treff, auf den nur die eingeladenen Freunde des privaten Servers zugreifen können. Hier könnt ihr Posts, Fotos, Videos und Co. miteinander teilen und euch austauschen. Der Club ist direkt mit der Realms-Mitgliedschaft inbegriffen. Jeder, der eine Einladung zum Server bekommt, ist auch automatisch im Club. Mit dem neuen Feature findet ihr den perfekten Ort, um eure Screenshots zu teilen und das Minecraft-Erlebnis gemeinsam noch mehr zu genießen.

Videospiele machen noch immer am meisten Spaß, wenn man sie gemeinsam mit Freunden spielt. Mit Minecraft Realms habt ihr die Gelegenheit, eure private Welt zu kreieren und ausschließlich mit euren Freunden zu spielen. Ein tolles neues Feature ist zudem der inbegriffene Club, der Minecraft zu einem besonders geselligen Ort macht. Wir wünschen euch viel Spaß in eurer privaten Welt!

Hinweis: Spiel mit Verantwortung. Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

]]>
Wie viele monatliche, aktive Spieler hat Minecraft eigentlich? https://resource-packs.de/wie-viele-monatliche-aktive-spieler-hat-minecraft-eigentlich/ Thu, 19 Sep 2019 15:29:36 +0000 https://resource-packs.de/?p=2583 Seit seiner Veröffentlichung im November 2011 hat sich Minecraft zum beliebtesten Videospiel aller Zeiten entwickelt und wurde im Mai 2019 plattformübergreifend über 176 Millionen Mal verkauft. In den letzten Jahren hat Minecraft zwar nicht so viel Aufmerksamkeit erregt wie das unglaublich beliebte Free-to-Play-Spiel Fortnite, aber das Sandbox-Spiel bleibt definitiv dominierend.

Sapixcraft Resourcen Pack
Minecraft hat derzeit (Stand: September 2019) 112 Millionen monatliche, aktive Spieler!

In einem Interview mit Business Insider sagte Minecraft-Studio-Chefin Helen Chiang, dass das Spiel derzeit 112 Millionen aktive Spieler pro Monat auf verschiedenen Plattformen hat. Das sind 20 Millionen mehr Spieler, die jeden Monat Zeit im Spiel verbringen als im Oktober 2018, obwohl nicht alle dieser neuen Spieler das Spiel gekauft haben. Anfang April trat die Xbox One-Version dem Xbox Game Pass-Abonnementdienst von Microsoft bei, was der Spielerbasis in diesem Jahr wahrscheinlich zu neuen Höhen verholfen hat.

„Was wir finden, ist, dass es ein Spiel ist, zu dem die Spieler immer wieder zurückkehren“, sagte Chiang. „Es ist vielleicht nicht immer das, was im Vordergrund steht, denn es gibt viele großartige Spiele, die immer wieder herauskommen, aber es ist eines, zu dem sie gerne zurückkehren“, fuhr sie fort.

Vor allem durch YouTuber PewDiePie (hier geht es zum PewDiePack Texturen Pack) der in den letzten Wochen wieder damit begonnen hat, das Spiel zu spielen, worüber Medien wie Polygon berichtet haben, hat dazu geführt, dass Minecraft wieder viel sichtbarer gemacht wurde, zeitgleich ging Fortnite die Luft aus. Ninja, der Twitch-Superstar, der kürzlich zur Mixer-Live-Streaming-Plattform von Microsoft gewechselt ist, hat auch angefangen, Minecraft von Zeit zu Zeit zu spielen.

„In den letzten fünf Jahren, seit der Akquisition durch Microsoft Studios, ist Minecraft weiter auf Wachstumskurs“, sagte Chiang. Im Nachhinein war es die erste große Akquisition von Satya Nadella, nachdem sie CEO von Microsoft geworden war, eine kühne Wette, die sich weiterhin auszahlt. Zu guter Letzt werden Minecraft-Fans viele Vorteile erhalten, darunter die Unterstützung für Echtzeit Raytracing unter Windows 10, eine neue Engine für die Bedrock-Versionen des Spiels sowie neue Spin-Offs mit dem Minecraft Earth AR-Spiel und den Diablo-ähnlichen Minecraft Dungeons.

]]>